Grundkurs

Grundkurs 2021 - 2022

  • Im Januar haben 18 interessierte Frauen und Männer unter erschwerten Bedingungen, wegen Covid 19 Auflagen den Kurs begonnen.
  • Vorläufig werden Theorieblöcke als Webinar vermittelt, oder in kleine Gruppen an Magazinen im Freien.
  • Kursleitung.
    • Sandra Seematter
    • Hansjörg Wäfler

Kurzberichte der Teilnehmer

Der Grundkurs 2021/2022 hat mit 18 TeilnehmerInnen gestartet. Trotz der aktuellen COVID-19 Situation haben wir den Grundkurs mittels Onlinekonferenzen mit der Ausbildung begonnen. Im März 2021 haben wir nach der Onlineschulung den Bienenstand von Hansjörg Wäfler in Gsteigwiler besucht. Da wir draussen waren und nicht Alle teilgenommen haben, konnten wir das Schutzkonzept des Bundes einhalten. Beim letzten Kurstag im April haben wir nach der Onlineschulung die TeilnehmerInnen in zwei Gruppen aufgeteilt, so dass wir unter Einhaltung des Schutzkonzeptes den praktischen Teil auf dem Lehrbienenstand Zweilütschinen durchführen konnten.

Auch Anfang Mai mussten wir das Corona-Schutzkonzept einhalten, so dass wir zwei Gruppen gebildet haben. Die Theorie sowie der praktische Teil wurden im Lehrbienenstand Zweilütschinen in zwei Teilen durchgeführt. Im praktischen Teil haben einen Wabenableger (eine Brutwabe mit mindestens 12/8 geschlossener Brut und eine Wabe mit 2/4 offener Brut und 3/8 geschlossener Brut) gemacht. Nach dem Kurstag wurde der Wabenableger in Saxeten, zur Befruchtung der Königin, aufgestellt. Die Behandlung mittels Oxalsäure wurde nach dem Konzept von Bienen Schweiz durchgeführt. Die Behandlungsschritte haben wir gefilmt und als Lehrviedo den KursteilnehmerInnen zur Verfügung gestellt. 

Ende Mai hat der Theorieteil wieder online stattgefunden und im praktischen Teil haben wir uns das erste Mal alle zusammen im Freien (15 Personen), unter Einhaltung des Schutzkonzeptes, getroffen. Folgende Arbeiten wurden erledigt:  Drohnenschnitt, Honigraum aufgesetzt, Schwarm- und Brutkontrolle.

Im Juni war es endlich soweit und wir konnten den Kurs im Lehrbienenstand Zweilütschinen von Beginn an gemeinsam durchführen. Im Theorieteil haben wir den Betriebsprüfer, Martin Seiler eingeladen. Martin Seiler hat uns einen super Vortrag über die Goldsiegel und der Honig gehalten. Zudem hatten wir hoher Besuch von Bienen Schweiz. Alfred Höhener hat als Bildungsbeauftragter die Grundkursleiter auf Herz und Nieren geprüft. Im praktischen Teil haben wir den im Mai-Höck gebildeten Wabenableger nach Pia Aumeier-Prinzip, mit Oxalsäure 5.7% behandelt und die Futterkontrolle durchgeführt und mit Sirup gefüttert.

                                   Bilder vomGrundkurs  2021